Checkliste für den Ernstfall

SOS – mein Hund ist entlaufen!

Ist der eigene Hund entlaufen, befindet man sich auch emotional in einem Ausnahmezustand. Jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren, ist gar nicht leicht. Hier findest du eine Checkliste und Hilfe für den Ernstfall.

Akuter Notfall? Wenn dein Hund entlaufen ist, solltest du besonnen handeln und nicht lange zögern, dir Hilfe zu holen. Im Notfall erreichst du mich täglich von 8 – 22 Uhr unter Telefon: +49 179 67 10 131

Schnelle Hilfe bei entlaufenem Hund

Foto © Jordi Calvera Solé, iStock

Notfall-Checkliste

Leider entlaufen jährlich sehr viele Hunde – insbesondere kurz nach dem Umzug in ihr neues Zuhause.

Sollte auch dein Hund entlaufen sein oder du an der Suche nach einem vermissten Hund teilnehmen, findest du hier die wichtigsten Sofortmaßnahmen:

  • Unbedingt Ruhe bewahren!
  • Zwingend am Entlauf-Ort bleiben
  • Keine große Suchaktion starten! Viele Menschen am Entlauf-Ort verhindern ein Zurückkommen und treiben deinen Hund weiter weg.
  • Entfernst du dich vom Entlauf-Ort, wird der eigene Geruch verteilt → macht es dem Hund schwer zurückzufinden
  • Tasso und Polizei als erstes informieren! Die Polizeimeldung muss wegen des Schichtwechsels alle 12 Stunden aktualisiert werden!
  • Eine dem Hund vertraute Hilfsperson bitten zum Haus/ Wohnung zu gehen, Haustür zu öffnen & Futterspur bis ins Haus zu legen und vor Ort bleiben
  • Wenn dein Hund das Auto als sicheren Ort anerkennt, Auto geöffnet lassen, benutzte Decke des Hundes direkt ans Auto legen
  • Tasso: keine Angaben zu Geschirr, Halsband, Leine etc. machen
    → erleichtert anschließend das Herausfiltern von Falschmeldungen
  • Ist es sehr kalt, dein Hund sehr alt, ein Welpe oder auf lebensnotwendige Medikamente angewiesen
    → bitte umgehend professionellen Pettrailer engagieren!

    Solltest du deinen Hund sehen

    • Unbedingt Ruhe bewahren
    • Nicht rufen
    • Nicht direkt auf ihn zugehen
    • Bogen laufen, Oberkörper lieber etwas abwenden, ggf. hinsetzen und klein machen, ruhig und leise sprechen
    • Sollte er nicht kommen, trotzdem ruhig bleiben → gutes Zeichen, dass er noch in der Nähe ist

    Sollte dein Hund länger verschwunden sein

    • Es ist notwendig, Geruchsgegenstände deines Hundes zu haben, um diese den Pettrailern als Hilfsmittel zu geben

      Deshalb bitte jetzt schon eine Hilfsperson bitten, Gegenstände mit dem Geruch deines Hundes einzufrieren

      !!! Dabei unbedingt Einmalhandschuhe tragen und z.B. mit einer Schere 2-3 größere Stücke aus der Mitte der Hundedecke herausschneiden, diese in sterile Gläser geben, mit Datum beschriften und ab ins Tiefkühlfach!!!

    • Eine Hilfsperson sollte folgende Dinge bringen:

      – Powerbank fürs Handy (Akku muss für Sichtungen immer voll und absolute Erreichbarkeit muss gewährleistet sein)

      – Gemisch aus Leberwurst und Wasser (2x 400g der günstigsten Leberwurst auf 4 L heißes Wasser mit Hochleistungsmixer vermischen), in Flaschen abfüllen

      – große Portion (10€) Döner (alternativ Burger/ Thunfisch), muss stark riechen

      – ggf. Decken, warme Kleidung, Thermoskannen mit Tee etc.

      – Taschenlampe

      Wichtige Sofortmaßnahmen

      Unbedingt Ruhe bewahren und am Entlauf-Ort bleiben!

      Umgehend Polizei und Tasso informieren!

      Eine Bezugsperson sollte an der Wohnung warten, falls der Hund heim läuft.

      Keine großen Suchaktionen! Dies verhindert häufig ein Zurückkommen!

      Expertin für Tierschutzhunde Nadine Halberschmidt

      Checkliste von: Nadine Halberschmidt
      Expertin für Hunde aus dem Tierschutz

      Akuter Notfall? Wenn dein Hund entlaufen ist, solltest du besonnen handeln und nicht lange zögern, dir Hilfe zu holen. Im Notfall erreichst du mich täglich von 8 – 22 Uhr unter der Telefonnummer 0179 67 10 131

       

      Du brauchst Hilfe?

      Ich unterstütze dich bei den Sofort-Maßnahmen und weiteren Schritten, damit dein Hund bald wieder sicher nach Hause kommt:

      • Wen muss ich kontaktieren und informieren, wenn mein Hund entlaufen ist?
      • Sollte ich eine große Suchaktion starten und/oder den Hund verfolgen?
      • Wie verhalte ich mich am Entlauf-Ort? Was kann ich tun?
      • Wie verhalte ich mich bei Sichtungen meines Hundes?
      • Wie lege ich Spuren, damit mein Hund zurückfinden kann?
      • Was ist beim Flyern zu beachten? Wie nutze ich Social-Media für die Suche?
      • Wie kann ich einen Hund, der sich nicht einfach anfassen lässt, wieder fangen?
      • Welche professionellen Tier-Suchdienste kann ich in Anspruch nehmen?
      • Und viele weitere Fragen, die jetzt durch deinen Kopf schießen!

      Auf Wunsch übernehme ich auch die wichtigsten Meldungen an Tasso, Polizei, die Gemeinde/ Stadt, die Bahn, Tierheime und andere Stellen.

      Ich kooperiere mit Hundesuchdiensten und kann dir aus meiner Liste bundesweit professionelle Suchdienste vermitteln. Warum ist das sinnvoll? Weil gut gemeinte „Verfolgungsjagden“ mit Freunden und Bekannten leider häufig dazu führen, dass dein Hund in Panik noch weiter davonläuft.

      Hundesuchdienste können dich vor Ort aktiv und mit höherer Erfolgschance unterstützen, z.B. indem sie Wildkameras und Lebendfallen verleihen oder aufstellen, Sichtungskarten erstellen und ggf. Suchhunde und Drohnen einsetzen. Sie haben die Erfahrung, wie man Hunde wieder sicher nach Hause bringt.

      Melde dich hier, wenn du meine Unterstützung brauchst

      Kostenlose Tipps von Nadine Halberschmidt für Besitzer von Tierschutzhunden

      So gelingt der (Neu-)Start mit deinem Tierschutzhund

      Hol dir die Checkliste mit den wichtigsten Tipps für den Einzug & die Eingewöhnung deines Hundes. Einfach deine Mailadresse eintragen und sofort für 0 € herunterladen!